Zusatzfunktionen für unsere Geräte der Serien SMART, STYLE und BASE

Der vorinstallierte DBA (DEUTA Building Automation) Treiber

Wir haben für unsere Bediengeräte der Serien VL SMART und VL STYLE sowie für die IoT Controller vom Typ VL BASE eine Reihe spezieller Softwarefunktionen in Form eines auf dem Gerät installierten Treibers entwickelt, den sog. DBA (DEUTA Building Automation Treiber).

Der DBA unterstützt Sie bei der Kommunikation mit speziellen Protkollen, Schnittstellen und Geräten.

Am Beispiel DALI bietet der DBA zusammen mit der AL-511-00 IP-DALI-BRIDGE V2 umfangreiche Unterstützung bei z.B. der Adressierung von DALI Vorschaltgeräten. So können Sie ohne jede Kenntnis des DALI Befehlssatzes DALI Vorschaltgeräte adressieren, Adressen tauschen, Gruppen zuordnen, Szenenwerte schreiben usw..

Im Falle von EnOcean können Sie die über eine oder mehrere EnoDisc(s) empfangenen Daten interpretieren, verarbeiten und / oder visualisieren.

Der DBA ist auf jedem der Geräte vorinstalliert, und arbeitet intern auf Basis von MOBBUS TCP. Der Zugriff auf die Register des DBA erfolgt über den local host / 127.0.0.1.. Die vollständigen Registertabellen finden Sie bitte im Users Guide im Bereich Download am Ende dieser Seite.

Nachfolgend finden Sie die aktuell bereits verfügbaren Funktionen (weitere sind kontinuierlich in der Entwicklung,, fragen Sie gerne bei uns nach):

Kommunikation mit der
EnoDisc
AL-512-00-868
IP-ENOCEAN-BRIDGE PoE V1

Bidirektionaler EnOcean Datentransfer mit EnoDisc auf Basis von EEP via MODBUS TCP

Die EnoDisc kommuniziert via ESP3 (EnOcean Serial Protocol) über Ethernet mit unseren Bediengeräten (SMART / STYLE) oder IoT-Controllern (BASE). Diese Daten sind jedoch ohne Kenntnis der ESP3-Datenstruktur und deren Bedeutung nicht in einer Applikation verwendbar.

Der DBA bietet nun die Funktion, die Daten auf Basis der EnOcean Profile zu interpretieren, und diese dann in Standardformaten wie z.B. Temperatur [°C] oder Spannung [V] zur Anzeige zu bringen oder weiter zu verarbeiten.

Aktuelle Liste von Sensoren, Standard

Lfd. Nr.EEPSensortyp
1.1A5-02-05Temperatur (Oberfäche oder Flüssigkeit), IP65
1.2A5-04-02Temperatur (Luft)
Luftfeuchtigkeit, IP 65
1.3A5-04-03Temperatur (Luft)
Luftfeuchtigkeit, Indoor
1.4A5-06-01Helligkeit (Indoor + Outdoor), IP65
1.501-A5-06-02Helligkeit (Indoor), Eltako FIH65B
1.6A5-07-01Bewegungsmelder
1.8A5-10-03Raumbediengerät
1.9A5-30-03Digitaleingang
1.10D2-14-41Multisensor – Temperatur und Luftfeuchtigkeit
1.1101-D2-14-41Multisensor – Helligkeit, Erschütterung und Magnetkontakt
1.12D2-15-00Aktivitätszähler
1.13D5-00-01Magnetkontakt / Fensterkontakt
1.14F6-02-01Lichtschalter / Doppelwippe
1.15F6-05-01Wasser / Leckage / Feuchtigkeit
1.16F6-01-01Serviceruf / Fensterkontakt
1.17D2-32-00Stromzange / Strommessung / 1 Kanal
1.18D2-32-01Stromzange / Strommessung / 2-Kanal
Kanal 1 und Status
1.1901-D2-32-01Stromzange / Strommessung / 2-Kanal
Kanal 2
1.20D2-32-02Stromzange / Strommessung / 3-Kanal
Kanal 1 und Status
1.2101-D2-32-02Stromzange / Strommessung / 2-Kanal
Kanal 2 und 3
1.22A5-09-04Luftqualität (CO2, Temperatur, Luftfeuchtigkeit)

Aktuelle Liste von Sensoren und Bediengeräten, SMART ACK

Lfd. Nr.EEPSensor / Datentyp
2.1D2-11-01Raumbediengerät mit Display (SMART ACK)

Aktuelle Liste von Aktoren, Senden + Empfangen

Lfd. Nr.EEPSensor / Datentyp
3.1A5-20-06Heizkörper-Stellantrieb mit lokaler Verstellung
3.2A5-20-01Heizkörper-Stellantrieb mit lokaler Verstellung

Hier finden Sie die jeweils aktuelle Liste welche beschreibt, wie die EnOcean-Daten (ESP3) vom DBA interpretiert und in das MODBUS Prozessabbild gemappt werden.

IconEEP Support Liste, Stand: 30.06.2020
>DOWNLOAD<
169.80 KB

Kommunikation mit der
AL-511-00
IP-DALI-BRIDGE V2

DALI Inbetriebnahme, Adressierung, Adresstausch, Busscan einfach wie nie

Für Projekte und Anwendungen, in denen keine Anbindung von Sensoren oder Aktoren via EnOcean Funk gewünscht oder möglich ist, bieten wir die Möglichkeit einer drahtgebundenen DALI Anbindung.
Genutzt wird hierzu unsere AL-511-00 IP-DALI-BRIDGE V2 mit Ethernet-Schnittstelle (RJ45) und einer DALI Master Schnittstelle (V1).
Bis zu 256 IP-DALI-BRIDGES können an einem Bediengerät der Serie SMART oder STYLE oder einer VL-700 BASE 1 betreiben.

Kommunikation über
EnOcean USB-Stick

Funktion: Transparentes EnOcean zu DALI GATEWAY (TX)

Mit jeder FLEX Lichtsteuerung

Mit dieser Funktion können Sie über den EnOcean USB-Stick am USB-Port des Bediengerätes transparent beliebige DALI-Kommandos versenden.
Sie haben ein drahtloses Modbus-zu-DALI Gateway zur Verfügung, um an DALI Vorschaltgeräte an einer unserer Lichtsteuerunen mit der Option FLEX Befehle auszugeben.

Jedes unserer Bediengeräte aus den Serien SMART und STYLE, sowie die BASE unterstützt die Kommunikation über MODBUS TCP über die Ethernet-Schnittstelle (RJ45).
Alle Geräte arbeiten, wenn wir diese an Sie liefern, im Hintergrund bereits vorkonfiguriert als MODBUS Slave.
Die Registertabelle bietet in dieser Option einen Bereich für die Kommunkation mit einem EnOcean-DALI-Controller:

Bereich:

1x unsigned int, EnOcean Zieladresse

1x unsigned short, DALI Kommando

Sie können dabei sowohl von einer externen Quelle, wie z.B. einer überlagerten Steuerung, oder über eine mit jMobile erstellte Bedienoberfläche in die Register schreiben und somit DALI Kommandos senden.

Funktion: ENOCEAN BUTTON AND SLIDER

MODBUS-EnOcean-Gateway für Schalter und Schieberegler

Mit dieser Funktion können Sie über den EnOcean USB-Stick am USB-Port des Bediengerätes Schalter-Telegramme (RPS) sowie Telegramme, welche dem Messwert von 0..100% eines Helligkeitssensors entsprechen, versenden. Somit können Sie beliebige Aktoren, welche diese Standardformate verstehen, Schalten und Dimmen. So z.B. DALI Leuchten an unseren EnOcean-DALI-Controllern der Serien BL-201 und BL-202.

Jedes unserer Bediengeräte aus den Serien SMART und STYLE unterstützt die Kommunikation über MODBUS TCP über die Ethernet-Schnittstelle (RJ45).
Alle Geräte arbeiten, wenn wir diese an Sie liefern, im Hintergrund bereits vorkonfiguriert als MODBUS Slave.
Die Registertabelle bietet bei dieser Option zwei wesentliche Bereiche:

Bereich 1:

128 Lichtschalter, jeweils mit den Tasten A0, A1, B0 und B1.

Bereich 2:

64 Schieberegler, Wertebereich 0..254

Sie können dabei sowohl von einer externen Quelle, wie z.B. einer überlagerten Steuerung, oder über eine mit jMobile erstellte Bedienoberfläche in die Register schreiben und somit EnOcean Telegramme versenden.

Funktion: DALI DIMLEVEL FEEDBACK

DALI Dimlevel aus BL-201/202 FLEX EnOcean-DALI-Controller rücklesen

Für Projekte und Anwendungen im Bereich des Energiemanagements ist es erforderlich, die aktuellen Verbräuche der Beleuchtung zu erfassen.
Mit dieser Funktion haben Sie die Möglichkeit, aus einer oder mehreren Lichtsteuerungen mit der Option FLEX die dort aktuell gespeicherten Dimlevel unetrschiedlich detailiert zurückzulesen.

Jedes unserer Bediengeräte aus den Serien SMART und STYLE unterstützt die Kommunikation über MODBUS TCP über die Ethernet-Schnittstelle (RJ45).
Alle Geräte arbeiten, wenn wir diese an Sie liefern, im Hintergrund bereits vorkonfiguriert als MODBUS Slave.
Die Registertabelle bietet bei dieser Option folgende Bereiche:

Bereich 1 / Holding Register:

Register 403000: Rücklesenintervall in Millisekunden. Min. 250ms, default 2000ms

Register 403001/403002: EnOcean-Zieladresse der rückzulesenden Lichststeuerung 0, unsigned int
bis
Register 403255/403256: EnOcean-Zieladresse der rückzulesenden Lichststeuerung 128, unsigned int

Register 403256: Reply-Typ der rückzulesenden Lichststeuerung 0, unsigned short
bis
Register 403384: Reply-Typ der rückzulesenden Lichststeuerung 128, unsigned short

Reply-Typ:
0x01 = Es werden die Dimlevel der 16+1 DALI Gruppen in die MODBUS Input Register zurückgelesen (Gruppe 17= BROADCAST)
0x02 = Es werden die DImlevel der DALI Kurzadressen 0..31 in die MODBUS Input Register zurückgelesen
0x04 = Es werden die DImlevel der DALI Kurzadressen 32.63 in die MODBUS Input Register zurückgelesen
0x08 = Es werden die DImlevel der DALI Kurzadressen 0,1 und 2 in die MODBUS Input Register zurückgelesen

Bereich 2:

MODBUS INPUT Register

Die Statis der rückgelesenen Werte werden ab Adresse / Register 303001 fortlaufend eingetragen (unsigned byte).
Die Rückgelesenen Werte / Dimlevel werden ab Adresse / Register 303257 fortlaufend eingetragen (unsigned short).

Anwendung: Überlagerte Steuerung via MODBUS TCP
DEUTA Controls VL SMART STYLE BASE Modbus EnOcean Gateway BL-201 BL-202 EnOcean DALI Controller
DEUTA Controls VL SMART STYLE BASE Modbus EnOcean Gateway BL-201 BL-202 EnOcean DALI Controller
Anwendung: Bildschirmseite mit Tasten
DEUTA Controls VL SMART STYLE BASE Modbus EnOcean Gateway BL-201 BL-202 EnOcean DALI Controller
DEUTA Controls VL SMART STYLE BASE Modbus EnOcean Gateway BL-201 BL-202 EnOcean DALI Controller
Anwendung: Bildschirmseite mit Schiebereglern / Slidern
DEUTA Controls VL SMART STYLE BASE Modbus EnOcean Gateway BL-201 BL-202 EnOcean DALI Controller
DEUTA Controls VL SMART STYLE BASE Modbus EnOcean Gateway BL-201 BL-202 EnOcean DALI Controller
DEUTA Controls VL SMART STYLE BASE Modbus EnOcean Gateway BL-201 BL-202 EnOcean DALI Controller